Fairer Handel?
 
„Importorganisationen in Europa bezahlen faire Preise an die Produzenten. Dies bedeutet nicht nur einfaches Überleben, sondern dies bedeutet für uns, eine Zukunft zu haben.“ Susy Gutiérrez (25). Durch die Einnahmen über den Fairen Handel hat sie die Möglichkeit zu studieren.

Fairer Handel – Wie funktioniert das?
 
Importorganisationen, die den Prinzipien des Fairen Handels folgen, kaufen von Kleinbauer-Zusammenschlüssen oder Unternehmen mit sozialer sowie ökologischer Verantwortung in den Entwicklungsländern Produkte, die dann in Europa verkauft werden. Die höheren Preise, die im Fairen Handel gezahlt werden, sichern ein ausreichendes Einkommen für die Produzentinnen und Produzenten und tragen zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen bei. So können beispielsweise ihre Kinder zur Schule gehen; Bildungs- und Gesundheitsprojekte können gemeinsam aufgebaut werden. (Forum Fairer Handel)
 
Fair tut gut...
  • Fairer Handelspartnerschaften beruhen auf Dialog, Transparenz und Respekt
  • Fairer Handel konkret bedeutet faire Mindestabnahmepreise, Vorfinanzierung und langfristige Handelsbeziehungen
  • Nationale und internationale Arbeitsschutzrichtlinien werden eingehalten, z.B. Verbot von ausbeuterischer Kinderarbeit, Zahlung von Tariflöhnen oder angemessener Gesundheits- und Umweltschutz

Öffnungszeiten-Lageplan

20180213 AdresseOeffnungszeiten

Dezember 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
Januar 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Please publish modules in offcanvas position.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden Privacy Policy.

  
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk